Häufige Fragen zur Corona-Pandemie

1. Wann kann ich mich mit Erkältungssymptomen in der Praxis vorstellen?

Infektpatienten können sich nach Voranmeldung per Telefon oder e-mail während der Pandemie zu folgenden Sprechzeiten vorstellen:

Dr. Häßler: Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag ab 11:00 Uhr sowie Dienstag von 14:00 bis 15:00 Uhr.

Dr. Hajduk: Montag bis Freitag 11-12 Uhr.


Bitte wenden Sie sich für eine bessere Planbarkeit zuvor telefonisch täglich unter 0351 84169805 von 7:30 - 8:00 Uhr an uns oder schreiben Sie uns eine E-Mail mit Angabe Ihrer Telefonnummer. Wir rufen Sie zurück, sobald wir können.

2. Wer kann sich in der Hausarztpraxis auf Covid-19 testen lassen?

Corona-Tests werden bei Infekten in Abhängigkeit der Symptome und der beruflichen Tätigkeit nach Einschätzung der Ärztinnen in der Praxis durchgeführt.

Sind Sie Kontaktperson 1. Grades eines an Covid-19-Erkrankten mit eigenen Krankheitszeichen, können Sie sich in der Praxis nach Voranmeldung per E-Mail oder Telefon während unserer Infektsprechstunde testen lassen.

Sind Sie Kontaktperson 1. Grades eines an Covid-19-Erkrankten ohne eigene Krankheitszeichen, können Sie in der Praxis einen Corona-Test erhalten. Dafür benötigen Sie einen Berechtigungsschein des Gesundheitsamtes, der Ihnen mit dem Quarantänebescheid zugesandt wird.

Jeder Bürger kann auf Kosten der Krankenkasse einmal wöchentlich in unserer Praxis einen Schnelltest erhalten.

3. Kann ich mich auch auf Wunsch in der Praxis testen lassen?

Möchten Sie im Vorfeld eines Familienbesuchs, vor oder nach einer Reise oder aus beruflichen Gründen einen Corona-Test ohne Krankheitszeichen machen lassen, besteht die Möglichkeit, in unserer Praxis einen Antigen-Schnelltest durchführen zu lassen. Dies ist eine Privatleistung und wird nicht von den Krankenkassen übernommen.

Nur in Ausnahmefällen sind auch PCR-Tests als Privatleistung vor Reisen möglich. Wir bitten Sie, diese Möglichkeit aufgrund bereits ausgeschöpfter Laborkapazitäten unseres Partnerlabors nur bei zwingender Notwendigkeit zu nutzen.

4. Covid-19-Impfung ab April 2021

Wir können Covid-19-Impfungen für die Priorisierungsgruppen 1 bis 3 vornehmen. Aktuell steht uns Impfstoff der Firma Biontech zur Verfügung. Wenn Sie zu einer Priorisierungsgruppe gehören, melden Sie sich bitte bei Interesse über unsere E-Mail-Adresse oder telefonisch in der Praxis. Wir nehmen alle Interessenten auf und melden uns, auch kurzfristig, zur Terminplanung. Bitte lesen Sie schon im Vorfeld der Impfung den Aufklärungsbogen, damit wir Ihre Fragen dann gut beantworten können.

Patienten unter 60 Jahren empfehlen wir, sich im Impfzentrum für einen Termin anzumelden.

Impfaufklärung Covid-19-Impfung mit Cormirnaty:
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Aufklaerungsbogen-de.pdf

Einwilligung zur Covid-19-Impfung mit Cormirnaty:
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Einwilligung-de.pdf?__blob=publicationFile

Aufklärung und Einwilligung zur Covid-19-Impfung mit Cormirnaty (Espa\\u00f1ol):
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Aufklaerungsbogen-Spanisch.pdf?__blob=publicationFile

Informationen zu den Priorisierungsgruppen finden Sie unter:
https://kbv.de/media/sp/Schaubild_Corona_Impfgruppen_Ansicht.pdf

Wenn Sie berufsbedingt einer Priorisierungsgruppe zugeordnet sind, bringen Sie bitte einen Nachweis des Arbeitgebers mit zum Impftermin (zum Beispiel für Beschäftigte in Kindergärten und Schulen).

5. Wo finde ich Informationen zur Corona-Pandemie und Quarantäneregelungen?

Informationen zur Erkrankung und zu Quarantäneregelungen fingen Sie hier:
https://www.infektionsschutz.de/coronavirus.html
https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html

Die Patienteninformation der Sächsischen Landesärztekammer finden Sie hier:
https://www.slaek.de/de/04/pressemitteilungen/2020/corona-meldungen/patienteninfo.php